Spätestens 2014 kommen Webseitenbetreiber nicht mehr an einer online-kompatiblen Darstellung ihrer Webseiten-Inhalte vorbei. Mobil Geräte wie Tablet, Smartphone & Co. sind keine Trends für 18 – 25-Jährige mehr, sondern sind definitiv im medialen Mainstream angekommen:

Wie Responsive Design Ihre Kunden auch mobil abholt

Responsive Design ist eine Voraussetzung moderner Websites

Die mobile Nutzung von Internet und eCommerce-Angeboten ist eine Selbstverständlichkeit für Onlinebesucher geworden. Es stellt sich also nicht mehr die Frage, ‚ob‚ sondern nur noch ‚wie‚ Sie als Unternehmer oder Selbstständiger Ihre Inhalte möglichst benutzerfreundlich und konversions-optimiert transportieren können.

In unserer Agentur-Praxis bedeutet dies: Beim Aufbau neuer Seiten berücksichtigen wir die optimale Bereitstellung des Contents für den mobilen Abruf gleich mit. Bei bestehenden Seiten entwickeln wir Optionen für eine intelligente Übersetzung vorhandener Inhalte ‚to go‘. Hierfür nutzen wir das sogenannte ‚Responsive Webdesign‚.

Es bedeutet für Sie, dass wir Ihre Webpräsenz so gestalten und programmiertechnisch anlegen, dass sie auf allen in Frage kommenden Endgeräten abgerufen werden kann. Damit gewährleisten wir, dass Ihre Besucher auf den Displays des von ihnen genutzten, mobilen Geräts eine mit der Desktop-Ansicht identische Version Ihrer Webseite zu sehen bekommen – und diese gewohnt komfortabel navigieren können.

Verschiedene Looks für verschiedene Monitorgrößen

Responsive Webdesign Smartphone AnsichtResponsive Design (zu deutsch ‚responsive Website‘ oder ‚anpassungsfähige Webseite‘) arbeitet dafür mit neueren Programmieransätzen wie CSS3, HTML5 und JavaScript. Diese ‚erkennen‘ mittels sogenannter Media Queries das jeweils genutzte Endgerät und seine Eigenschaften, sobald es mit dem Server kommuniziert und laden dann bei jedem mobilen Seitenaufruf den gesamten HTML-Code Ihrer Webseite. Alle elementaren Gestaltungselemente wie Ihre Menü-Navigation, die Textdarstellung und Anordnung der visuellen Elemente werden auf die respektive Displaygröße und Breite des Browserfensters angepasst. So bleibt Ihr Corporate Design jederzeit optisch ‚intakt‘ und markentreu.

Eine Variation des responsive Webdesign ist die mobile Webseite mit eigener URL. Diese empfehlen wir häufig Kunden, deren Schwerpunkt im eCommerce liegt und die einen Online-Shop betreiben. Hier steht neben dem offensichtlichen Anliegen einer ansprechenden, visuellen Oberfläche auch die Nutzerfreundlichkeit beim mobilen Einkaufserlebnis (Stichwort ‚Customer Journey‘) im Vordergrund. Dazu gehören möglichst kurze Ladenzeiten aller Subseiten – und das können je nach Warenangebot viele sein. Hier spielt ein schneller Aufbau der Seiten für die Konversionsbereitschaft der Kunden eine enorme Rolle. Deshalb sollte nach Möglichkeit das Laden des gesamten HTML-Codes der ursprünglichen Webseite bei jedem Subseitenaufruf vermieden werden. Die Lösung: Speziell programmierte mobile Templates, die das Shoppingerlebnis von unterwegs grafisch ansprechend, übersichtlich und schnell gestalten.

Ergänzend hierzu gibt es die Möglichkeit, ein spezielles mobiles ‚App‘ zu entwickeln. Dies eignet sich zum Beispiel für personalisierbare Shopsysteme. Es handelt sich dabei um eine Anwendung, die der Nutzer auf seinem mobilen Endgerät fest installiert und die sich dann ins Internet einwählt und auch konstant aktualisiert.

Gerne beraten wir Sie hinsichtlich der Umsetzung Ihres Webauftrittes für die möglichen, mobilen Nutzungen. Maßgeschneidert auf Ihre Präferenzen empfehlen wir Ihnen anschließend eine mobile Lösung, die die Betonung individuell auf eine perfekte Umsetzung Ihres Corporate Design oder auf das optimale Shopping-Erlebnis Ihrer Kunden legt.

© Roskothen Neue Medien Design Agentur für Webdesign, Printdesign, Profi-Fotografie – Wie Responsive Design Ihre Kunden auch mobil abholt